Sprache: Deutsch Language: English
 

KONTAKT



INTEGRATED LOGISTICS SYSTEMS
Postweg 51
D-76187 Karlsruhe
Tel: (+49) 0721-97037-27
E-Mail: info@ilsystem.de

 

AKTUELLE NEWS

Neue Homepage online
-> mehr hier

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

 

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
Newsletter!

anmelden  |   abmelden


 

Lieferprobleme durch Atomunfall in Fukushima?

Die weltweite Verzahnung der Automobilindustrie wird nach Naturkatastrophen immer offensichtlicher. Die Aschewolke des Eyjafjallajökull behinderte den Flugverkehr, der Atomunfall in Japan hatte Auswirkungen auf Lieferanten der Automobilindustrie. Für die Automobilindustrie drohte wegen mikroskopischer Metallpartikel ein Lieferproblem bei Autolacken.

Manchmal bringen kleine Ursachen einen stabile Supply Chain zum reisen. Das Erdbeben in Japan verursachte unter anderem Lieferschwierigkeiten für Autolacke, Turbolader, Elektronikkomponenten und Touchscreen-Folien für Multifunktionsbildschirme. Selbst für die Autohersteller war es teilweise schwierig zu ermittele welche Menge an Teilen geliefert wird.

Setzen Sie auf transparente und stabile Prozesse entlang der Supply Chain. INTEGRATED LOGISTICS SYSTEMS führt für Sie einen Supply Chain-Stresstest durch. Wir untersuchen die Supply Chain vom Transport des Rohstoffs bis zur Auslieferung der Fertigprodukte an den Endkunden. Der Stresstest zeigt Schwachstellen der Supply Chain auf und weist Maßnahmen zur Optimierung aus.

 

Supply Chain Excellence

Firmen stehen heute weltweit vor der Herausforderung noch schneller auf Marktbedürfnisse reagieren zu müssen, ständig den Kundeservice zu verbessern und dabei die Effizienz zu erhöhen.  Das Supply Chain Management muss heute den Herausforderungen noch schneller auf Marktbedürfnisse reagieren zu müssen, ständig den Kundeservice zu verbessern und dabei die Effizienz zu erhöhen gerecht werden. Im Fokus dieser Herausforderungen steht die effiziente und stabile Integration von Lieferanten, Produzenten, Verteilern und Einzelhändlern, sodass das richtige Teil zur richtigen Zeit in der vereinbarten Menge und Qualität zur Verfügung steht.

Die INTEGRATED LOGISTICS SYSTEMS modelliert für Sie ein modernes Supply Chain Management. Wie unser Firmennamen bereits ausdrückt steht für uns die Integration von Material- und Informationsfluss vom Lieferanten bis zum Endkonsumenten im Mittelpunkt.

 

Supply-Chain-Strategie

Wir Design für Sie eine auf Ihre Produkte und Bedürfnisse zugeschnittenen Supply-Chain-Strategie. Ausgangspunkt der Entwicklung der Supply-Chain-Strategie ist die Analyse der Randparameter und der möglichen Störgrößen. Die Analyse beinhaltet die Untersuchung der unternehmensinterne und -übergreifende Logistikprozesse. INTEGRATED LOGISTICS SYSTEMS formuliert hieraus die Anforderungsparameter an die Supply-Chain-Strategie und weiset Maßnahmen zur Optimierung aus. Wir begleiten Sie bei der  Integration der entwickelten Supply-Chain-Strategie in Ihrem Unternehmen. Innovativer Informationssysteme und der Aufbau einer optimalen Kommunikation der Fakultäten Einkauf, Produktion, Distribution und Planung untereinander bildet das Fundament der Strategie. 

 

Supply Chain Controlling

Transparenz in der Supply-Chain erhält ein Unternehmen nur durch die Ermittlung, Messung und durch das Monitoring der richtigen Key Performance Indikatoren (KPI). Die Transparenz und das einfordern der definierten KPIs für jeden in den Prozess involvierten Mitarbeiter ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Supply Chain Management und Gradmesser für die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens. Unsere Business Intelligence Lösungen stellen ein effektives KPI-Monitoring bis in den Fertigungsbereich sicher.

 

Bestandsoptimierung

INTEGRATED LOGISTICS SYSTEMS führt für Sie basierend auf dem Line-Back Ansatz eine Bestandsoptimierung vom Endprodukt bis zu Ihren Zulieferern durch. Die Liquiditätssicherung durch die Optimierung des Working Capital, die effiziente Nutzung der vorhandenen Ressource z. B.  Fläche und die Reduzierung der Verschwendung Überproduktion, Wartezeiten, Unnötige Bewegungen, Transport ist für viele Unternehmen zum Schlüsselthema geworden. Wir analysieren Ihre Bestände und Wiederbeschaffungszeiten. Basierend auf der Analyse verschaffen wir Ihnen Bestandstransparenz und weisen Maßnahmen zur Optimierung des Bestands aus. Unsere erfahrenen Berater unterstützen Sie bei der effizienten und nachhaltigen Umsetzung der Bestandsoptimierung entlang der gesamte Supply Chain.

 

Supply Chain Management

Durch unsere unterstützende Optimierung in Beschaffung, Transport, Produktion und Distributionsplanung schaffen wir die Grundlage für harmonische Logistiknetzwerke, und zeigen Ihnen erfolgsversprechende Logistikstrategien auf. In der Umsetzungsphase der eingeleiteten Optimierungsmaßnahmen übernehmen wir das Management des Prozesses. Qualität, Kosten und Transparenz lassen sich in allen Kettengliedern optimieren; angefangen bei Ihren Lieferanten, über die Produktion, bis hin zu den Kunden.
Sprechen Sie mit uns und setzen Sie auf unser Fachwissen sowie unsere Praxiserfahrung.

 

Supply Chain

In den letzten Jahrzehnten ist in der Industrie eine Zunahme von Dynamik und Komplexität zu beobachten.
Auf der einen Seite wird die Produktion aufgrund von Kosten- und Lohnsituationen verlagert.
Andererseits lässt sich Wachstum nur durch die Erschließung neuer Märkte bewerkstelligen.
Interne Prozessoptimierungen erweisen sich dabei als nicht mehr ausreichend, da ihre Einspar- und Verbesserungs-potentiale weitgehend ausgeschöpft sind.
Eine strategische Neuausrichtung des Produktions- und Logistiknetzwerks ist unumgänglich, um keine Wettbewerbsnachteile hinnehmen zu müssen. Es ist eine innovative Lösung gefragt, für die Gestaltung und Optimierung in Beschaffung, Transport, Produktion oder Distribution.

 

Unsere Dienstleistung

  • Supply Chain Management
  • Supply-Chain-Strategie
  • Bestandsoptimierung
  • Supply Chain Controlling
  • Flexible Supply Chain
  • Sales & Operations Planning (SOP)
  • Cost to Serve
  • Supply-Chain-Stresstest

 

Ihr Nutzen

  • Erhöhung der Liefertreue
  • Reduzierung Lieferzeiten
  • Geringe Materialbestände entlang der Supply Chain
  • Reduzierung der prozentualen Logistikkosten am Gesamtprodukt
  • Optimierung Lieferantenqualität
  • Monitoring der Lieferanten
  • Standardisierte Lieferantenbewertungen